12 September, 2014

ThemenTreff in Nerdlen





Qualität steigern und Kosten senken – ein Widerspruch?

So der Titel des ThemenTreffs im Rahmen der Initiative „Gründen auf dem Land" im Technologie- und Gründerzentrum Daun in Nerdlen; ein Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen. „Da gehen wir auf jeden Fall hin. Wer muss heute nicht Kosten sparen? Das hören wir uns an. Frischer Wind kann nicht schaden. Von dem, was man vielleicht noch nicht weiß, kann man am meisten lernen", erinnert sich Doris Waldorf an gehörte schlaue Worte und versendet sofort interessiert die Anmeldung für sich und Sohn Janik. Janik absolviert derzeit nach absolviertem Abitur ein duales Studium (Maler- und Lackierergeselle – Bachelor of Engineering Fachrichtung Innenausbau) im elterlichen Betrieb; freut sich über die Teilnahmemöglichkeit und ist ebenfalls gespannt auf Neues.

Insgesamt 25 Personen informieren sich über das Thema „Prozessmanagement". Michael Ewertz, der Referent des Abends, hat eine große Palette an Beispielen aus seiner Arbeit in mittelständischen Unternehmen mitgebracht.

Zahlreiche aktuelle Herausforderungen, wie stetig steigende Kundenansprüche, gesteigerter Wettbewerbsdruck oder die Notwendigkeit der schnellen Anpassung an sich ändernde bürokratische und gesetzliche Anforderungen sind über ein optimiertes Prozessmanagement zu meistern.
Vor allem weist Ewertz auf die Wichtigkeit hin, Mitarbeiter frühzeitig und umfassend im Bezug auf die Einführung von optimierten Abläufen zu informieren und auch einzubinden. Oft wissen die betroffenen Mitarbeiter am besten wo Verbesserungspotential verborgen liegt.

„Ich bin mir sicher", so Doris Waldorf nach dem Vortrag in die Runde, „dass in den verschiedensten Ausprägungen in irgendeiner Form Prozessmanagement in jedem Unternehmen „gemacht wird", man sich aber stets bewusst sein muss, dass nichts unverbesserlich ist und dass da meistens noch Luft nach oben ist".  
 



A A A
posted by  
GesamtQualifizierung