20 März, 2017

Elektromobilität - "Tue Gutes und rede darüber!"





 
 
Pressemitteilung der BBS Wittlich:

Neueste Verkehrstechnik an der BBS Wittlich


Am 07.03.2017 bekam der Leistungskurs „Umwelttechnik" am Technischen Gymnasium der BBS Wittlich Besuch von zwei begeisterten Elektroauto-Besitzern, von Herrn Waldorf, einem Unternehmer aus Hillesheim und Herrn Wiendl, einem Lehrer aus Daun.

„Vermissen Sie beim Fahren des Tesla nicht den 'gewissen Sound'?" fragt Nils R., ein vom Motorsport begeisterter Schüler. Herr Waldorf, ebenfalls langjähriger Motorsportfan, kann Nils gut verstehen und erklärt: „Es ist viel faszinierender, NICHTS vom Auto zu hören und einfach mal mit 80 km/h durch den Wald zu fahren, Fenster runter und den Vögel beim Zwitschern zuzuhören."

Der Fachlehrer Karl-Wilhelm Koch hatte die Experten eingeladen, da Elektromobilität nicht nur ein hoch aktuelles Thema ist, sondern die angehenden Abiturientinnen/Abiturienten durch diese außerunterrichtliche Erfahrung auch Kenntnisse erwerben, die für sie von großem Wert sein können. Darüber hinaus war der Besuch Teil eines Projektes, an dem die Schüler derzeit arbeiten. Unter dem Motto „Mobilität im ländlichen Raum" analysieren und entwickeln die Schüler den Ist-Zustand und Lösungsstrategien, um trotz schlechter Infrastruktur, möglichst ohne Einschränkungen im Alltag ein umweltgerechtes und nachhaltiges Alltagsverhalten zu entwickeln.

Koch: „Gerade angesichts der aktuellen Diskussionen um die Klimaänderung ist es wichtig, jungen Menschen Alternativen zum bisherigen Verkehrsverhalten zu vermitteln." Die Schüler des Beruflichen Gymnasiums sind mit Begeisterung dabei: die Technik, der geringe Kostenfaktor, die Innovation und die Fortschrittlichkeit der Elektroautos haben sie fasziniert.

Im Rahmen des Projektes wurde von den Schülern festgestellt, dass ein Problem die fehlenden Ladestationen in der Region um Wittlich sind. So hätte Herr Waldorf gern sein Auto während des Vortrags in der Schule aufgeladen. Die Schülerin Jule B.: „Warum gibt es an unserer Schule eigentlich keine Ladestation? Sogar eine Schnellladestation würde sich wegen der Autobahnnähe anbieten!"

Gerade aufgrund seines technischen Schwerpunktes legt das Berufliche Gymnasium in Wittlich großen Wert auf eine Vernetzung mit Industrie und Wirtschaft der Region. Das Interview mit den Experten und die anschließende Vorführung des Tesla auf dem Schulgelände bringt Tim H. Auf den Punkt: „… eine der spektakulärsten Vorführungen, die wir in den letzten Jahren in der Schule hatten ..."





A A A
posted by  
GesamtWaldorf intern









KATEGORIEN


EINTRÄGE

-9 August, 2017

-9 August, 2017

-24 März, 2017

-20 März, 2017

-3 März, 2017

-14 Februar, 2017

-24 Januar, 2017

-20 Januar, 2017

-19 Januar, 2017

-10 Januar, 2017

-16 Dezember, 2016

-16 Dezember, 2016

-12 Oktober, 2016

-29 September, 2016

-29 September, 2016

-26 September, 2016

-16 September, 2016

-8 September, 2016

-2 Mai, 2016

-2 Mai, 2016

-29 Februar, 2016

-23 Februar, 2016

-19 Dezember, 2015

-16 Dezember, 2015

-15 Dezember, 2015

-12 Dezember, 2015

-20 November, 2015

-27 Oktober, 2015

-22 Oktober, 2015

-22 Oktober, 2015

-1 Oktober, 2015

-10 September, 2015

-26 August, 2015

-4 Mai, 2015

-23 April, 2015

-2 April, 2015

-2 April, 2015

-30 März, 2015

-18 Februar, 2015

-16 Januar, 2015

-16 Januar, 2015

-16 Januar, 2015

-12 Dezember, 2014

-12 Dezember, 2014

-17 Oktober, 2014

-14 Oktober, 2014

-13 Oktober, 2014

-7 Oktober, 2014

-2 Oktober, 2014

-12 September, 2014

-4 September, 2014

-2 September, 2014

-1 September, 2014

-31 August, 2014

-28 August, 2014

-26 August, 2014

-14 August, 2014

-5 August, 2014

-5 August, 2014

-27 Juni, 2014

-28 März, 2014

-28 März, 2014

-15 November, 2013

-25 Oktober, 2013

-22 Juni, 2012


ARCHIV